05.01.2010 | Hörspiel
"Die Nächsten Besten" Ein familiäres Phantasma von Dunja Arnaszus
Jeden Tag wispern die Riesenchöre der emsigen Mütter Rituale der Umsorgung. Hinweise, Fragen, Mahnungen, Erinnerungen. Anne Westphal beschließt, sich kurzzeitig unsichtbar zu machen, verkabelt die Wohnung mit einem Netz aus elektronischen Haushaltshelfern und taucht weg. Ihre zehnjährige Tochter Martha bekommt das kaum mit, denn die Stimme der Mutter klingt in allen Lebenslagen vom Band. Außerdem ist sie dabei, die Welt zu retten. Und dazu gehört die Befreiung sämtlichen Kleingetiers aus der nächsten Tierhandlung. Während Martha auch noch einem anderen Ritual nachgeht - dem täglichen Telefonat mit ihrem Vater, einem Bakteriologen, der ihr Geschichten von Killerviren erzählt - füllt sich die Wohnung mit Nagern und Vögeln, die Annes Elektrokonstruktionen zerstören. Das Chaos türmt sich auf. Die Erinnyen sind frei und die väterlichen Bakterien stürzen sich ins Leben dieser Kleinfamilie von Nebenan. Mit Nina Petri, Werner Wölbern, Lotte Arnaszus, Stefan Haschke, Axel Wandtke, Hedi Kriegskotte u.a.

Regie Christine Nagel, Komposition Gerd Bessler, NDR 2009, 49’

Ursendung am 10.01.2010, NDR Info, 21.05 Uhr

weitere Informationen zu  DUNJA ARNASZUS