30.06.2009 | Hörspiel
Ursendung "Juli" von Iwan Wyrypajew am 10.Juli 09 im rbb
"Juli" von Iwan Wyrypajew Aus dem Russischen von Stefan Schmidtke Mit Katharina Schubert Komposition Christof Kurzmann Regie Anouschka Trocker Produktion rbb 2009 54'33 Katharina Schubert scheint sich selbst erstaunt zuzuhören. Sie erzählt fast naiv und unbekümmert mit ihrer angerauhten, trotzdem so weichen Stimme den mit menschlichen Maßen nicht erfaßbaren Werdegang eines sich in multiplen Figuren zersetzenden Mannes. Viele Tote läßt er hinter sich. Es passiert nebenbei. Alles, was er tötet, auffrißt, quält geschieht aus dem unstillbaren Hunger nach Liebe und Erlösung. Ein Gekreuzigter, der nicht aufhören kann, sich und seine Umwelt immer wieder leidend vom Leid zu erlösen. Anouschka Trocker hat eine grandiose, mutige Hörspielinterpretation dieses preisgekrönten Textes geliefert.

weitere Informationen zu IWAN WYRYPAJEW