16.02.2007 | Hörspiel
Ursendung "Gottfried Seelenlos" von Christian Hussel
Ursendung "Gottfried Seelenlos" von Christian Hussel Das schaurige Bechstein-Märchen in einer modernen Bearbeitung für Kinder am 25.02.07, WDR 5, 14:05 Gottfried Seelenlos Hörspiel für Kinder von Christian Hussel nach Ludwig Bechstein Regie Burghardt Ax Länge 50' Wer die Prinzessin aus den Klauen des unbesiegbaren Menschenfressers Gottfried Seelenlos befreit, bekommt das halbe Königreich, verkündet der unglückliche König. Aber außer einem vorwitzigen Musikanten meldet sich niemand. Während sich der schüchterne, leidenschaftlich kochende Seelenlos mit seiner selbstbewußten künftigen Mädchenmahlzeit abplagt, hilft der Musikant Fliege, Bär und Adler aus der Klemme und bekommt von jedem ein Geschenk. So kann er sich in einen Brummer verwandeln und unbemerkt ins Menschenfresserschloß fliegen. Dort denkt die Prinzessin überhaupt nicht daran, fett zu werden. Außerdem können sie sich nicht über Gewürze und Zubereitungsart einigen. Aber sie bekommt raus, daß Gottfrieds Seele tief am Grunde des Roten Meeres liegt. Jetzt ist die Stunde des Musikanten gekommen. Er wird die Seele befreien und die Prinzessin heiraten. Seelenlos ist sein ehemaliges Dasein als gefühlskaltes Monster sehr peinlich. Er entschuldigt sich und eröffnet am Meer ein Fischrestaurant. Das schaurige Märchen in Christian Hussels moderner und witziger Fassung.

weitere Informationen zu CHRISTIAN HUSSEL