19.04.2018 | Hörspiel | Radiotipp
geister sind auch nur menschen
Katja Brunner nominiert für den Hörspielpreis der Kriegsblinden
Bild: Sophie Stieger
Katja Brunners „geister sind auch nur menschen“ ist unter den für den 67. Hörspielpreis der Kriegsblinden nominierten Arbeiten. Der renommierte Preis, getragen vom Bund der Kriegsblinden e.V. (BKD) und der Film- und Medienstiftung NRW, wird am 29. Mai im Deutschlandfunk Köln verliehen. Die Hörspielfassung (Mitarbeit und Regie Erik Altorfer) des gleichnamigen Theaterstücks von Katja Brunner wurde 2017 vom Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) produziert.

Aus der Jurybegründung:
„... Katja Brunners Hörspielvision eines Altersheims lässt soziologische Fragen beiseite und bietet in einer Art „Pflegeoper“ mit überraschenden, teils grotesken Sprachbildern eine etwas andere Perspektive auf ein drängendes gesellschaftliches Thema. In Nahaufnahmen und Totalen führt das Hörstück der jungen Autorin in ein Zwischenreich, in dem auch wir als Außenstehende unseren Platz haben. Denn wir, nicht die Bewohner dieses Reiches, weisen ihnen den Status des Nicht-mehr-ganz- da-seins zu. Dass Geister aber doch auch Menschen sind, zeigt der Ist-Zustand, den sich Brunner ausgedacht hat. Sie legt ihren „Senioren“ eine trockene Sprache in den Mund, die sie von ihren Zuständen distanziert, lässt sie „Hämatome wie Blümchenschmuck“ sehen, und die Busyness des Umfelds beklagen mit den Worten: „wie soll man denn Frieden finden, wenn gejoggt wird, dass die Grabplatten klappern“. Im Zusammenspiel mit Regisseur Erik Altorfer entsteht so eine zeitgenössische Danse Macabre."
 
04.05.2019 | Theater
geister sind auch nur menschen
Österreichische Erstaufführung, Premiere 8. Mai
Katja Brunners Stück am Kosmos Theater in Wien, inszeniert von Barbara Falter 

12.03.2018 | Theater
Maryam Zaree, Leon Engler, Sören Hornung und Katja Brunner
Junge Autoren und Autorinnen in Heidelberg
Das hier ist kein Märchen und ich will keine Märchen mehr hören. (Aus: Sieben Geister) 

06.06.2017 | Theater
UA „ICH SCHLIEF MIT GOTT“ von Katja Brunner am 10.06.2017 am Staatstheater Mainz
„… SO EINE MEISTERIN DES VERRÄTSELNS UND DES VERKAUFS, WOHIN SOLL SIE MIT SICH, WENN NICHT ANS LICHT UND DAS LICHT GEHÖRT IMMER ZU DEM GOTT, DENN DER LEUCHTET NUN AUCH SONNTAGS …“ 

Alle Meldungen durchsuchen