01.11.2019 | Hörspiel | Festival
"Der Reisende" nach Boschwitz bei den ARD Hörspieltagen
Bearbeitung und Regie Irene Schuck
Bild: Lisa Hinder
Niemand sieht dem Geschäftsmann Otto Silbermann seine jüdische Herkunft an. Er selbst wähnt sich trotz unerfreulicher politischer Entwicklungen noch lange in Sicherheit. In letzter Minute kann er vor den Schlägertruppen der SS fliehen. In den Zügen, die ihn quer durch Deutschland fahren, sieht man ihm noch immer nicht an, dass er längst auf einer lebensbedrohenden Flucht ist. Sein Versuch, zu Fuß über die Grenze zu kommen, scheitert. Er wird bestohlen und bald verkommt er zu einem Mann, der sich nicht mehr verstecken kann. Der keine Kraft mehr hat, aber immer noch auf Gerechtigkeit hofft.
Der NDR geht mit diesem außerordentlichen literarischen Zeitdokument nach dem wiederentdeckten Roman von Alexander Ulrich Boschwitz in den Wettbewerb um den ARD-Hörspielpreis 2019.

DER REISENDE
06.11.2019, ZKM Karlsruhe, 19 Uhr.