20.10.2011 | Hörspiel
"Die letzte Schlacht" von Dunja Arnaszus
Pünktlich zum Entstehen der Occupy-Bewegung, stellt DUNJA ARNASZUS ein Stück vor, das die Traditionen und Diskussionen der Spaßguerilla thematisiert: Irgendwo zwischen Kühnheit und Hoffnungslosigkeit kämpfen fünf (ehemalige) Autonome zwanzig Jahre später „DIE LETZTE SCHLACHT“. Sie ringen um vergangen geglaubte Ideale, die eigene Integrität und nehmen wirtschaftliche und politische Erwägungen so persönlich wie sie sich auswirken. Schließlich versenken sie die Elbphilharmonie. Nicht nur weil es so schön rauscht. Musikalisch wird das Hörspiel von jenen gestaltet, die es wissen müssen. Peta Devlin („Die Braut haut aufs Auge“) und Thomas Wenzel („Sterne“) bespielen gekonnt das Feld zwischen bürgerlichen Establishment und Hamburger Schule.

Ursendung 17. April 2011 auf NDR und in der Roten Flora, Hamburg
nächste Wiederholung 04.12.2011 im HR 2, 14.05 Uhr