27.12.2012 | Theater
"Von den Beinen zu kurz" von Katja Brunner
Geschrieben hat Katja Brunner ihr Debütstück für „vier oder fünf SchauspielerInnen oder 13 Männer in Bademänteln.“ Mit einer wahnwitzigen Sprachlust rollt es die Geschichte eines sexuellen Missbrauchs als multiperspektivischen Tatsachenbericht auf. Das Bild einer Gesellschaft, die brutale Machtverhältnisse unter dem Deckmantel der bürgerlichen Kleinfamilie versteckt, entsteht. Diese Welt ist aus den Fugen, gestern, heute und morgen aller Wahrscheinlichkeit auch.


Dass ein Kind so etwas aussendet, diese reine, verletzbare Zugänglichkeit, dass der schwierig zu widerstehen ist und sich keiner wundern muss, keiner rufen darf: So jetzt haben wir den Salat. Wer hat denn die Salatköpfe gepflanzt. Das waren schon die Eltern, die Zeugung, der Setzling, alles weitere mitgegeben, schön gewässert, gut, dass das Pflänzchen – zugegeben, nach einigen Startschwierigkeiten so wunderbar gedeiht, da hat man halt den Salat.

Schnecken klettern auch über die Halterungen der Beete rüber bis ins Beet, über die Erde, auf die kleinen Salatköpfe, die mögen auch die kleinen Salatköpfe im April am liebsten.
 
04.05.2019 | Theater
geister sind auch nur menschen
Österreichische Erstaufführung, Premiere 8. Mai
Katja Brunners Stück am Kosmos Theater in Wien, inszeniert von Barbara Falter 

19.04.2018 | Hörspiel | Radiotipp
geister sind auch nur menschen
Katja Brunner nominiert für den Hörspielpreis der Kriegsblinden
"Bitte das Leben als ästhetisches, ich meine sinnlich und sonstwie begrüssenswertes ... " 

12.03.2018 | Theater
Maryam Zaree, Leon Engler, Sören Hornung und Katja Brunner
Junge Autoren und Autorinnen in Heidelberg
Das hier ist kein Märchen und ich will keine Märchen mehr hören. (Aus: Sieben Geister) 

Alle Meldungen durchsuchen