19.05.2005 | Theater
„Turista" - das neue Stück von Marius von Mayenburg
Und ewig raucht der Grill: In sechs mörderischen Episoden und einem komischen Nachspiel erzählt MARIUS VON MAYENBURGSindex.php?f=programm&id=&rubrik=t&autorenID=333&bst=M&nn=Mayenburg&vn=Marius vonneues Stück Turista (8 D, 16 H) vom wiederholten Tod eines kleinen Jungen auf einem mitteleuropäischen Campingplatz. Ganz "normale" Familien unterschiedlichster Herkunft leben lauernd nebeneinander. Echte Verrückte proben dazwischen ein therapeutisches Märchenspiel. Jede Szene variiert den stets tödlich endenden Ablauf und setzt neue Täter ins Zentrum. Motive zeigen sich bei allen Anwesenden. Eine alptraumhafte Szenerie - und ein düsterer gesellschaftlicher Befund. Das Stück entstand als Auftragswerk für die Schaubühne am Lehniner Platz. Regisseur Luk Perceval führt in seiner aufwendigen Inszenierung 24 SchauspielerInnen aus fünf europäischen Ländern zusammen. Die Uraufführung dieser Koproduktion der Schaubühne, des Het Toneelhuis Antwerpen und der Wiener Festwochen fand am 17. Mai in Wien statt. Aufführungstermine: 17./18./19. Mai 2005, Halle E im MuseumsQuartier, Wien 25. Mai 2005, Berliner Premiere 9. Juni 2005, Antwerpener Premiere
 
25.04.2019 | Theater | Premiere
"Peng" erobert Europa
Marius von Mayenburg in Reykjavík und Stavanger
"Peng" scheint einen europäischen Nerv zu treffen ... 

21.09.2018 | Theater
"They Write Darn Good Plays. They Direct Them, Too."
Yael Ronen und Marius von Mayenburg im Fokus der New York Times
"...a crop of brand new works by playwright-directors is lighting up stages in Berlin and Frankfurt,..." (NYTimes) 

12.05.2018 | Theater | Premiere
19. Mai URAUFFÜHRUNG am Schauspiel Frankfurt
MARS von Marius von Mayenburg
"Die Menschen sind glücklich heute, die Sonne wärmt sie, und die Wärme auf ihrer Haut erinnert sie daran, daß sie auch mal dazugehört haben, daß sie auch mal Teil davon waren, früher..." (aus MARS) 

Alle Meldungen durchsuchen