27.04.2009 | Film
Drei Lolas für "Wolke 9" von Andreas Dresen
Bei der Verleihung des deutschen Filmpreises 2009 erhält der Film die Auszeichnung Bester Spielfilm in Bronze, ANDREAS DRESEN die Lola für die beste Regie und Ursula Werner die Lola für die beste darstellerische Leistung weibliche Hauptrolle. „Am beeindruckendsten hat es dabei, nicht zum ersten Mal, Andreas Dresen getroffen, der sich von Film zu Film selbst überrascht und auch nicht davor zurückscheut, seinem gewogenen Publikum immer wieder etwas zuzumuten. Und, siehe da, es geht mit, weil es sich als mindestens so sehr mitdenkendes wie mitfühlendes Gegenüber ernst genommen sieht und den Willen zum Konzept begreift und anerkennt. Stars braucht es dafür nicht, nur gute Schauspieler, wie in Dresens "Wolke 9". Und eine Idee. Wie schön." (Tagesspiegel vom 22.04.2009 Jan Schulz-Ojala)
 
20.12.2018 | Film | TV-Erstausstrahlung
Andreas Dresens Neuverfilmung von "Timm Thaler" jetzt im Fernsehen
Zu sehen am 26.12.2018 um 15:05 Uhr im ZDF
"Unsere Renner sind Religionskriege und Katastrophen", brüstet sich der teuflische Baron Lefuet. 

24.09.2018 | Film
"Gundermann" auf Filmkunstmesse in Leipzig ausgezeichnet
Gilde Filmpreis für den besten nationalen Film
Gerhard Gundermann war Baggerfahrer und Liedermacher, Genosse und Rebell, Offiziersschüler und Befehlsverweigerer, Spitzel und Bespitzelter ... 

10.08.2018 | Film | Kinostart
GUNDERMANN
Drehbuch: Laila Stieler, Regie: Andreas Dresen
Gerhard Gundermann war Baggerfahrer und Liedermacher, Genosse und Rebell, Offiziersschüler und Befehlsverweigerer, Spitzel und Bespitzelter. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser wusste. Ein Zerrissener. Er drängte immer nach vorn und eckte immer an. Menschen wie ihn gibt es selten, aber überall. 

Alle Meldungen durchsuchen