08.05.2015 | Theater
Heiner Müllers "Germania Tod in Berlin"
David Czesienski inszenierte Heiner Müllers wenig gespieltes Stück "Germania Tod in Berlin" im E-Werk des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin. Die gestrige Premiere war ein voller Erfolg.

"Es wird grotesk, es wird witzig, es wird skurril und es wird richtig, richtig albern. Das ist vielleicht nicht immer so eindringlich wichtig, wie Heiner-Müller-Fans sich das wünschen würden. Aber es ist immer intensiv – vor allem: immer anders intensiv. Heiner Müller und Spielfreude, Heiner Müller und Faxen, Heiner Müller und ein laut lachendes Publikum – das sind Synapsen, die sich bisher so nicht gebildet hatten."
Die ganze Nachtkritik gibt es HIER nachzulesen.

Für die weiteren Vorstellungen am 09.05., 17.05 und 13.06. sind noch KARTEN zu haben.
 
17.10.2019 | Theater | Premiere
"Germania" nach Heiner Müller
17.10. - 21.12.2019 in der Berliner Volksbühne
–Du musst auf dem Boden der Legalität bleiben. –Was ist das? –Das ist französisch und heißt SCHUTTABLADEN VERBOTEN 

06.10.2019 | Theater | Premiere
"Philoktet" von Heiner Müller
Premiere am Deutschen Theater Berlin am 05.10.
Der iranische Regisseur Amir Reza Koohestani inszeniert das Stück um Treue und Verrat 

01.04.2019 | Theater | Premiere
Die Umsiedlerin
oder Das Leben auf dem Lande
Tom Kühnel und Jürgen Kuttner inszenieren in den Kammerspielen des Deutschen Theaters - Premiere am 6. April. 

Alle Meldungen durchsuchen