07.12.2016 | Hörspiel
"Liebe Mutter, es geht mir gut" Irene Schuck nach Margaret Millar
Helen Clarvoe glaubt Opfer einer anonymen Irren zu sein, aber bald erkennt sie, dass die sonderbare Telefonstimme ihrer Kindheitsfreundin Evelyn Merrick gehört. Evelyn, die erfolgreiche, selbstsichere, schöne. Die einsame Helen, noch als erwachsene Frau von ihrer Mutter drangsaliert, steigert sich in den Wahn, dass eben diese Evelyn sie vernichten wird. Der Finanzberater Paul Blackshear soll die unheilvolle Person finden. Aber bald schon stirbt Helens Bruder. Ein Netz aus Angst und Terror zieht sich zu. Hass und Rachsucht nehmen ungeahnte Dimensionen an. Und Helen und Evelyn verschmelzen in einem schizoiden Kampf. Ein Hörspielkrimi im eleganten Stil der fünfziger Jahre.

Margaret Millar, (1915-1994) die First Lady of Crime wurde gefeiert als witzigste Analytikerin des American Way of Life and Death.

Mit Hedi Kriegeskotte, Meike Droste, Matti Krause, Corinna Kirchhoff, Sandra Gerling, Ulrich Noethen u. a.

Hörspielbearbeitung und Regie IRENE SCHUCK
Ursendung 16.12.2016, 22:03 Uhr, SWR 2