Frost
Kriminalhörspiel nach dem Roman von John Rector
Aus dem Amerikanischen von Katharina Naumann
An einer Tankstelle laden Nate und Sara einen sterbenskranken Typen in ihr Auto. Er nennt sich Syl und will die Fahrt mit 300 Dollar bezahlen. Nate und die schwangere Sara haben kein Geld. Ihre bescheidene Habe ist im Wagen verstaut, denn sie wollen irgendwo neu anfangen. An einem Ort, wo es gut ist und die Vergangenheit sie nicht mehr verfolgt. Aber sie kommen nicht weit. Ein Schneesturm bricht herein und sie müssen in einem Motel ohne Strom und Telefon ausharren. Kaum angekommen finden sie Syl erschossen auf der Autorückbank. Zwischen seinen Sachen tauchen erst zwanzigtausend, dann zwei Millionen Dollar auf. Sie könnten unabhängig sein, aber sie sind eingeschlossen von Schneemassen und umzingelt von begehrlichen Blicken. Und dann ist da noch eine mysteriöse Person namens Grace.

Mit: Nico Holonics, Laura Maire, Wolfgang Pregler, Martin Rentzsch, Cristin König, Swetlana Schönfeld, Gerd Wameling, Pit Bukowski, Katja Hirsch.

John Rector, Jahrgang 1970, in Colorado Springs aufgewachsen, schreibt Kurzgeschichten, Romane und Thriller. Jobs als Gärtner, Barkeeper oder Musiker. Für "Alles verloren" erhielt er 2013 den International Thriller Award in der Kategorie Beste Kurzgeschichte. Er wohnt heute in Omaha, Nebraska.
Hörspiel
URSENDUNG
17.09.2018   DLF Kultur
R: Irene Schuck
52'10
Kalender
06.02.2019 | RADIOSENDUNG
BR 2
R: Irene Schuck