10.10.2006 | Hörspiel
Hörspieltip „Kaugummimonat" von Werner Buhss
Im Hafenbecken der Ostseeinsel Hiddensee schwimmt ein Toter. Kalter Abgang sagen die Insulaner. Kommt öfter vor. Alle Spuren führen zu der schönen blonden Wirtin Antje Looks, die alle Toten sehr gut kannte und wasserfeste Alibis hat. Die Festlandkommissare kommen an den Fall nicht wirklich ran. Den Täter werden nur die Hörer erkennen. Der spannende, atmosphärisch dichte Krimi wurde im NDR,DLF,SR, RB, DLR wiederholt und wird demnächst im WDR gesendet. Autor Werner Buhss, der die Insel kennt wie seine Westentasche, schrieb mit Ein toter Hund und Fischer sin Fru (Produktion DLR 2007) zwei weitere Inselkrimis. Verschwiegen, verschlagen und schön fies hintergründig.
 
14.03.2019 | Theater | Deutsche Erstaufführung
Ibsens "Ein Volksfeind" in der Neuübersetzung von Werner Buhss und Coletta Bürling
EA der Übersetzung im Pfalztheater Kaiserslautern am 16.03.2019
Scheiß was drauf, lassen wir die Köter kläffen. 

03.01.2019 | Hörspiel | Radiotipp
Werner Buhss - Ein Radio-Porträt
eine postume Würdigung von Matthias Thalheim
am 14.01.2019 nach dem Hörspiel "O, der du alles bedenkst, Tiresias" 

08.10.2018 | Theater
Werner Buhss ist tot
Trauer um einen großen Übersetzer und Schriftsteller
Hätte ich mein Auge mit Donnerkeilen geladen, ich wüsste, wen ich abzuschießen habe. (Aus "Wie es euch gefällt") 

Alle Meldungen durchsuchen