11.12.2017 | Film
"Gundermann" ist abgedreht
Drehende bei Andreas Dresens neuem Film
Bild: Peter Hartwig
Er war Baggerfahrer und Liedermacher, Genosse und Rebell, Offiziersschüler und Befehlsverweigerer, Spitzel und Bespitzelter. Aber vor allem war er Idealist ...
Andreas Dresen widmet sich in seinem neuen Film, zu dem Laila Stieler das Drehbuch schrieb, ebenjenem Phänomen Gerhard Gundermann. Nun sind die Dreharbeiten beendet, am 06.12.2017 fiel die letzte Klappe. Wer den grandiosen Alexander Scheer in der Hauptrolle erleben möchte, muss sich noch ein wenig in Geduld üben: Kinostart wird am 23. August 2018 sein.
 
21.03.2019 | Film
Zehn Lola-Nominierungen
"Gundermann" am häufigsten für den diesjährigen Deutschen Filmpreis nominiert
Die Arbeit an dem Film dauerte zwölf Jahre. Feuilleton und Publikum haben den besonderen Blick auf den Musiker Gerhard Gundermann und die DDR mit zehn Nominierungen gewürdigt. 

14.03.2019 | Theater | Premiere
Andreas Dresen inszeniert "La fanciulla del West" an der Bayerischen Staatsoper München
Premiere ist am Samstag, 16.03.2019; 19 Uhr Nationaltheater
Ich biete euch den Mann dort und mein Leben. 

29.01.2019 | Film
B.Z.-Kulturpreis 2019 an Andreas Dresen
Die 28. Preisverleihung fand am Dienstagabend in der Volksbühne Berlin statt
Ein glücklicher Andreas Dresen erhält seinen "Berliner Bären" von der ebenso glückseligen Moderatorin Meret Becker 

Alle Meldungen durchsuchen