05.04.2018 | Theater | Uraufführung
Joseph Haydn „Die Schöpfung"
unter Verwendung von Szenen aus „Die Ermüdeten“ von Bernhard Studlar
Der rasante technologische Fortschritt hat den Menschen zum König einer neuen „Natur“ aus Algorithmen werden lassen. Ist der biologische Mensch ein Auslaufmodell? Wenn der neue Mensch zum Schöpfer wird, wer sind dann in Zukunft Adam und Eva? Regisseurin Claudia Bauer nimmt Joseph Haydns Oratorium „Die Schöpfung" von 1798 als Folie für einen philosophischen und bildgewaltigen Abend, der Potentiale und Gefahren einer digitalen Schöpfung beleuchtet. Ein Hybrid aus Musik- und Sprechtheater, kombiniert mit Szenen aus Bernhard Studlars „Die Ermüdeten“. Frühvergreiste Kinder der einstigen Hippiegeneration, die biologisch nachhaltig, linkslibearal und hochwertig bei einer Dachparty über der Stadt in ihre Zukünfte blicken.

Regie Claudia Bauer, Premiere 7. April 2018, 19:30 Uhr im Schauspielhaus Dortmund