07.05.2018 | Theater
"German History" mit Texten von Heiner Müller
Sächsischer Theaterpreis 2018 geht nach Plauen-Zwickau
Bild: henschel SCHAUSPIEL
Beim 10. Sächsischen Theatertreffen 2018 wurde die Inszenierung "German History" (Regie/Bühne/Kostüme Roland May) gleichberechtigt mit "Das große Heft" von Ágota Kristóf (Regie Ulrich Rasche, Staatsschauspiel Dresden) mit dem Sächsischen Theaterpreis ausgezeichnet.

Mit Texten aus "Die Schlacht", "Die Hamletmaschine", "Die Kanakenrepublik" und "Krieg der Viren" von Heiner Müller spürt "German History" einem Jahrhundert deutscher Geschichte nach. "Das stringente Konzept und die dramaturgische Konsequenz führen zu einer Doppelbelichtung, die einerseits Heiner Müllers Texte mit großer Präzision für die Gegenwart wiedergewinnt und andererseits die Gegenwart durch Müllers Brille neu hinterfragt. Dieser Aspekt wird dadurch unterstrichen, dass der Theaterjugendclub unangestrengt in die Inszenierung einbezogen wird." (Aus der Laudatio der Jury)
 
17.10.2019 | Theater | Premiere
"Germania" nach Heiner Müller
17.10. - 21.12.2019 in der Berliner Volksbühne
–Du musst auf dem Boden der Legalität bleiben. –Was ist das? –Das ist französisch und heißt SCHUTTABLADEN VERBOTEN 

06.10.2019 | Theater | Premiere
"Philoktet" von Heiner Müller
Premiere am Deutschen Theater Berlin am 05.10.
Der iranische Regisseur Amir Reza Koohestani inszeniert das Stück um Treue und Verrat 

01.04.2019 | Theater | Premiere
Die Umsiedlerin
oder Das Leben auf dem Lande
Tom Kühnel und Jürgen Kuttner inszenieren in den Kammerspielen des Deutschen Theaters - Premiere am 6. April. 

Alle Meldungen durchsuchen