01.07.2018 | Film
"Montags in Dresden" von Sabine Michel
Filmpräsentation + Podiumsdiskussion am 04.07. in Berlin und am 05.07. in Leipzig
Bild: privat
"Montags in Dresden", der vieldiskutierte Dokumentarfilm von Sabine Michel über drei Pegida-Anhänger, wird auf zwei Veranstaltungen in Berlin und Leipzig zu sehen sein.

In der Stasi-Zentrale, Campus für Demokratie, "Haus 22", in Berlin findet am 04.07. um 19 Uhr im Anschluss an die 50-minütige Kurzfassung von "Montags in Dresden" eine Podiumsdiskussion zum Thema "Identitätsverlust in 'Blühenden Landschaften'?" mit folgenden Beteiligten statt:

Prof. Dr. Naika Foroutan, Leiterin des Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM)
Sabine Michel, Regisseurin „Montags in Dresden“
Markus Decker, Autor und Journalist, Berliner Zeitung
Dr. Thomas Oberender, Intendant, Berliner Festspiele.

Es moderiert Jacqueline Boysen, Journalistin und Autorin.

Am darauffolgenden Tag wird der komplette Film um 19 Uhr im zeitgeschichtlichen Forum Leipzig zu sehen sein und die Regisseurin Sabine Michel mit der Autorin und freien Journalistin Jana Hensel im Anschluss eine Podiumsdiskussion bestreiten.

Der Eintritt für beide Veranstaltungen ist frei.
 
16.10.2018 | Film | TV-Erstausstrahlung
"Montags in Dresden" erstmals im Fernsehen + Diskussionsrunde im Anschluss
21.10.2018 um 22.20 Uhr im MDR
Sabine Michels hochaktuelle Dokumentation über drei Pegida-Anhänger in Dresden war und ist nur bei Festivals, Sonderveranstaltungen und ausgewählten Kinovorführungen in der Republik zu sehen. Daher nicht verpassen! 

18.06.2018 | Film
Filmtipp für Dokfilmfreunde
"Montags in Dresden", Sabine Michels vielbesprochener Dokumentarfilm über drei Pegida-Anhänger, läuft derzeit in zwei Berliner Kinos.
Sie kommt ihren Protagonisten dabei sehr nahe, manchmal so nahe, dass es schwer auszuhalten ist. 

11.04.2018 | Film | Festival
"Montags in Dresden" beim "achtung berlin"-Filmfestival
Im diesjährigen Wettbewerbsprogramm von "achtung berlin" vom 11.04. - 18.04.2018 läuft auch Sabine Michels Dokumentarfilm "Montags in Dresden".
Unvoreingenommen beschrieben und beobachtet, klug montiert 

Alle Meldungen durchsuchen