10.10.2018 | Theater
Zwei Nestroy Nominierungen 2018: Beste Aufführung im deutschsprachigen Raum "Beute Frauen Krieg" (unter Verwendung des Textes „Iphigenie in Aulis“ von Soeren Voima nach Euripides) und Beste Bundesländer-Aufführung für "Iwanow" (Regie Mateja Koležnik)
Die Preisverleihung findet am 17. November 2018 im Theater an der Wien statt.
Bild: Thomas Dashuber
Bereits zum zweiten Mal wird Mateja Koležnik und ihr Team (Bühne Raimund Orfeo Voigt, Kostüm Alan Hranitelj, Choreographie Magdalena Reiter und Dolmetscherin Alina Zeichen) für den Nestroy 2018 nominiert. Im vergangenen Jahr war sie in der Kategorie Beste Regie für die Produktion "Die Wildente" (Theater in der Josefstadt) nominiert, in diesem Jahr in der Kategorie Beste Bundesländer-Aufführung mit "Iwanow", eine Koproduktion des Stadttheaters Klagenfurt mit den Vereinigten Bühnen Bozen.

Als Beste Aufführung im deutschsprachigen Raum wurde Karin Henkels "Beute Frauen Krieg" nominiert. Eine Fassung unter Verwendung u.a. von „Iphigenie in Aulis“ von Soeren Voima nach Euripides. Die Inszenierung wurde bereits eingeladen zum 55. Berliner Theatertreffen 2018 und zum 5. Schweizer Theatertreffen 2018.

Die Preisverleihung findet am 17. November 2018 im Theater an der Wien statt.
 
28.06.2018 | Theater | Premiere
"Peer Gynt" von Henrik Ibsen in der Fassung von Soeren Voima nach der Übersetzung von Christian Morgenstern
eröffnet die Bad Hersfelder Festspiele
Premiere am 6. Juli 

27.06.2018 | Hörspiel | Erstsendung im Radio
"Ruf der Wildnis" von Soeren Voima nach Jack London
Hund Buck überlebt den Klondike-Goldrausch in Alaska und wird ein Wolf
Ströme von Gold versickern in der Erde 

23.04.2018 | Theater | Premiere
Mateja Koležnik inszeniert "Iwanow" von Anton Tschechow am Stadttheater Klagenfurt
Premiere ist am 03.05.2018
„Iwanow ist erschöpft, er begreift sich selbst nicht, aber das Leben geht das nichts an." (Brief Tschechows an Alexei Suworin vom 30. Dezember 1888) 

Alle Meldungen durchsuchen