14.01.2019 | Theater
"Drei Milliarden Schwestern" nominiert für den Friedrich-Luft-Preis 2019
Bonn Parks und Ben Roesslers Oper nach Tschechow
Bild: Foto: Thomas Aurin
"Ich werde kommen, und euch vernichten, versehentlich!" (Der Komet)
Es sind noch drei Jahre. Noch drei Jahre! Dann prallt ein unfreundlicher Komet auf die Erde. Irina, Mascha und Olga sind schon so alt. Mindestens neunzehn. Täglich schwinden die letzten Tröpfchen Jugend aus ihren Seelen. Haben sie noch Kraft und Lust, endlich eine überwältigend große Arbeit zu leisten und den Kometen abzulenken? Können sie die Erde retten? Die Spielerinnen von P 14, das Jugendsinfonieorchester Berlin am Georg-Friedrich-Händel-Gymnasium und die Überraschungsgäste Dagobert und Anne Tismer begeistern das stets gefüllte Haus der Berliner Volksbühne: Nächste Vorstellung am 23.02.2019.