27.03.2019 | Theater | Uraufführung
"abgrund" an der Schaubühne
"abgrund" ist nach "status quo" das zweite Stück von Maja Zade an der Schaubühne. Die Uraufführung inszeniert Thomas Ostermeier, Premiere am 2. April.
Unter der glatten Oberfläche einer aufgeklärten Mittelschicht entwirft "abgrund" das Szenario der größten anzunehmenden Tragödie und lässt den Schrecken aus der Angst in die Wirklichkeit treten. Die Reaktion ist Schockstarre, bodenloser Small Talk, Verdrängung und die Hoffnung, alles sei nur ein Gedankenspiel gewesen.