13.05.2020 | Theater
Hartmut El Kurdis "CLEVERGIRL Auf intergalaktischer Mission mit Angstmän"
UA in Braunschweig auf den Herbst verschoben
Bild: Katrin Ribbe
Für alle Fans von Angstmän wird hier schon mal verraten, dass der größte Schisshase des Universums eine Zwillingsschwester hat, die unter dem Decknamen Aylin auf der Erde zur Adoption freigegeben wurde. Im Unterschied zu ihrem von Angstphantasien gebeutelten Bruder ist Clevergirl, so ihr wahrer Name als Superheldin, nicht nur ein Mathematikgenie, sie kann auch Raketensysteme umprogrammieren und zum Einsturz bringen. Das genau ist dringend nötig, denn der Heimatplanet von Angstmän wird von einer Verdummungsmacht beherrscht, die wöchentlich die Bewohner aus Kanonen mit einer Blödheitssoftware beschießt. Ausgerechnet der leicht begriffsstutzige, zarte Angstmän, der sich bei Aylin ein Ballettröckchen zur Tarnung ausleiht, wird auf die Erde geschickt, um das Supermädchen in sein Katastrophenraumschiff zu laden und die gefährliche Mission zu starten.

"Clevergirl" sollte am 17. Mai 2020 in Braunschweig unter der Regie von Jörg Wesemüller zur Uraufführung kommen. 20 Jahre nach der UA von "Angstmän", der seine irdische Karriere im Jahr 2000 in Braunschweig begann.

Wer Lust hat, kann die Vorfassung für 4 SpielerInnen und mit coolen Superhelden-Raps schon jetzt lesen.
Die Welt wird Clevergirls brauchen!