10.05.2011 | Film
Andreas Dresen in Cannes ausgezeichnet
Der Film unter der Regie ANDREAS DRESENS, der auch in Zusammenarbeit mit COOKY ZIESCHE das Drehbuch schrieb, lief als einer von 19 Filmen in der Sektion Un Certain Regard (11. bis 22. Mai).
Das Drama behandelt die alltägliche wie außergewöhliche Geschichte des Sterbens und den Umgang mit dem Tod eines geliebten Menschen.
Darsteller: Inka Friedrich, Steffi Kühnert und Otto Mellies u.a.
Produktion: Peter Rommel Productions

"Das Festival-Publikum war zu tränen gerührt - und auch die Jury ist begeistert" - SPIEGEL ONLINE

"Dresen ist ein Künstler, der sich nicht falscher Sentimentalität hingibt, sondern über die Komplexität einer solchen Situation spricht." - Geoffrey Gilmore, Jurymitglied
 
20.12.2018 | Film | TV-Erstausstrahlung
Andreas Dresens Neuverfilmung von "Timm Thaler" jetzt im Fernsehen
Zu sehen am 26.12.2018 um 15:05 Uhr im ZDF
"Unsere Renner sind Religionskriege und Katastrophen", brüstet sich der teuflische Baron Lefuet. 

24.09.2018 | Film
"Gundermann" auf Filmkunstmesse in Leipzig ausgezeichnet
Gilde Filmpreis für den besten nationalen Film
Gerhard Gundermann war Baggerfahrer und Liedermacher, Genosse und Rebell, Offiziersschüler und Befehlsverweigerer, Spitzel und Bespitzelter ... 

10.08.2018 | Film | Kinostart
GUNDERMANN
Drehbuch: Laila Stieler, Regie: Andreas Dresen
Gerhard Gundermann war Baggerfahrer und Liedermacher, Genosse und Rebell, Offiziersschüler und Befehlsverweigerer, Spitzel und Bespitzelter. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser wusste. Ein Zerrissener. Er drängte immer nach vorn und eckte immer an. Menschen wie ihn gibt es selten, aber überall. 

Alle Meldungen durchsuchen