17.06.2011 | Film
Drehstart von "Alles für mein Kind"
Ines Erdmann, Mathematik- und Sportlehrerin an einem Kölner Gymnasium, ist seit über 14 Jahren mit dem Journalisten Boris verheiratet. Nach wie vor fehlt ihnen zum perfekten Glück nur noch ein Kind. Als die 16-jährige Clara neu in ihre Klasse kommt, wird Ines schlagartig an einen Lebensabschnitt erinnert, den sie einfach ausblenden möchte: Ines glaubt, in Clara ihre Tochter zu erkennen, die sie zur Adoption freigab. Statt bedacht und weitsichtig zu agieren, wird Ines von ihren Gefühlen überwältigt. Da Clara, die sich als das Kind wohlhabender Arzteltern wähnt, große Probleme in der Schule hat, treten diese besorgt an Ines mit der Bitte heran, dem Mädchen Nachhilfe zu geben. Ines weiß, dass sie als Lehrerin eigenen Schülern keine Privatstunden erteilen darf, und doch kann sie nicht ablehnen. Je tiefer Ines in Claras Leben eindringt, desto größer wird für sie der Spagat zwischen ihrer Verantwortung als Pädagogin und ihren Gefühlen als Mutter. So nimmt eine Entwicklung ihren Lauf, die das Leben aller Beteiligten zerstören kann.

mit Ann-Kathrin Kramer, Hans-Jochen Wagner, Alicia von Rittberg, Elena Uhlig u.a.
Regie: René Heisig
Drehbuch: JOHANN A. BUNNERS, Martin Dolejs
Produktion: Zieglerfilm Köln