06.01.2014 | Hörspiel
"Der geheimnisvolle Fremde" nach Mark Twain
Die Erdbewohner sind dem Satan ein sanftes Schulterzucken wert, trotzdem sucht er sie hin und wieder mit Freuden heim. Er irritiert die Menschen, lässt sie kurz hinein blicken in ihre blutige Geschichte, in ihre kleinlichen Bösartigkeiten und vergänglichen Momente von Liebe und Hoffnung. Dieser Satan, ein direkter Neffe des alten Teufels, taucht in der Hülle eines smarten jungen Mannes in einem Marktflecken in Österreich auf. Es ist das Jahr 1590. Hexen werden noch verbrannt und Sternendeuter suchen nach dem Heil. Satan kennt das alles. Er weiß, wie jedes dieser Leben sich abspulen wird und es ist ihm ein Vergnügen, drei Sechszehnjährige daran teilhaben zu lassen. Sie erfahren viel über Schicksal, Göttlichkeit, gefallene Engel und die Ohnmacht ihrer Gattung.

Komposition Tarwater.
Mit Jannik Schümann, Alexander Fehling, Robert Gwisdek, Andreas Schmidt, Christian Grashof u.a.

Mark Twains Meistererzählung in der Bearbeitung und Inszenierung von KAI GREHN wird vom Hörverlag Hamburg als Hörbuch publiziert. Auf dem Cover eine satanische Zeichnung von Atak, der die Buchausgabe beim Carlsen Verlag illustrierte.