05.02.2016 | Hörspiel
„Horn durch Brust“ Kriminalhörspiel von Christian Hussel
Mit dem seltenen Horn einer Breitmaulnashornkuh wird ein Wirt an den Dielen seines beliebten Ausflugslokals festgenagelt. Kripo-Azubi Egon Zweier, 56 Jahre, berüchtigt für seine meist ins Leere schießenden Ermittlungen, darf sich des makabren Falls annehmen. Die erste Spur führt ihn zu seinem vietnamesischen Gemüsehändler, der geriebenes Nashorn als Potenzmittel unter dem Ladentisch verhökert. Zweier steigt ein in den Ring der Nashornschmuggler, gegen den Europol bereits die SOKO „Rhinozeros“ gebildet hat.

Ein neuer Fall von Krimispezialist CHRISTIAN HUSSEL und seinen lyrisch barschen Rechtsmediziner Scherenschleifer. Am Obduktionstisch bereits aktiv in „Pränatale Erben“, „Bio-Öko-Tot!“, „Die Rubine des Berbers“ und "Tuber letalis".

Mit Steffen Shorty Scheumann, Martin Seifert, Inka Löwendorf, Jörg Schüttauf u.a.. Regie Wolfgang Rindfleisch. 52’13.
Erstsendung 08.02.2016, 21:30 Uhr, Deutschlandradio Kultur.
Wiederholung am 13.02.16 im Mitternachtskrimi 0:05 Uhr im DLF.