02.03.2016 | Theater
UA "I`m searching for I:N:R:I" von Fritz Kater
Westdeutschland Ende der 50er Jahre. Maibom ein Journalist und Nazijäger kommt von einer Reise aus Brasilsien und Kuba zurück. Rieke, die Frau, mit er seit sieben Jahren zusammen ist, ist verschwunden, die gemeinsame Wohnung verwüstet. Es entspinnt sich ein Spionagethriller, der auf drei Zeitebenen das schicksalhafte Scheitern der Liebes- und Lebensgeschichte dieser beiden Figuren zeigt: „Es ist ein Stück über deutsche Nachkriegsgeschichte, in dem es nicht um Helden geht. Sondern um Figuren, die durch den Krieg kein selbstbestimmtes Leben mehr führen konnten. So wird das Glück, die Liebe, die Maibom und Rieke zeitweise miteinander erleben, letztlich zu einem Phantom. Weil die Taten und die Schuld, die mit dem Krieg verbunden sind, diese Liebe verschlucken und zerstören.“, so beschreibt Regisseur Jossi Wieler im Interwiew „Gruppenbild mit Rieke“ im März-Heft 2016 von Theater der Zeit "I`M SEARCHING FOR I:N:R:I".