Oliver Frljić
Regisseur und Autor
Autorenbild Bild: Jovica Drobnjak
ENGLISH
geboren 1976 in Bosnien (Travnik). Er studierte Philosophie, Religionswissenschaft und Regie. Heute lebt und arbeitet er als Regisseur und Autor in Zagreb und zählt zu den wichtigsten Theatermachern seines Landes. Seine Inszenierungen wurden mehrfach ausgezeichnet, zu den herausragenden zählen „Turbofolk", „Preklet naj bo izdajalec svoje domovine!“, „Zoran Dindić“, „Mrzim istinu!“ und „Aleksandra Zec“. Seine Theaterarbeiten sind regelmäßig auf Theaterfestivals vertreten, wie dem MESS-Festival in Sarajevo, dem BITEF-Festival in Belgrad und den Wiener Festwochen. Von 2014 bis 2016 war er Intendant des Kroatischen Nationaltheaters in Rijeka. Aus Protest gegen die kroatische Kulturpolitik gab er im Frühjahr 2016 seinen Rücktritt bekannt. In der Spielzeit 2018/2019 inszeniert er u.a. am Staatstheater Stuttgart, Schauspiel Köln und Schauspiel Hannover.
Meldungen
03.06.2019 | Theater | Premiere
Freund und Feind auf einem Haufen Auf dem andern Freund und Feind.
Oliver Frljić inszeniert "Der Untergang des Egoisten Fatzer" von Bertolt Brecht am Schauspiel Köln
Premiere 07.06.2019 im Depot 2 
10.04.2019 | Theater | Premiere
Imaginary Europe - Das Europa Ensemble feiert heut Premiere in Stuttgart
Projekt 1. Uraufführung 10. April 2019 im Kammertheater.
Those people are on their way to Theatrical Utopia, but before that, they want to entertain you! 
28.02.2019 | Theater
Oliver Frljić ist Künstlerischer Leiter des Europa Ensembles in Stuttgart
Ein Projekt des Schauspiel Stuttgart, Nowy Teatre in Warschau und dem Zagreb Youth Theatre
"Während das europäische Projekt vielerorts zunehmend in Frage gestellt wird, macht eine Gruppe von Schauspieler*innen und Regisseur*innen aus Kroatien, Bosnien, Polen und Deutschland über einen längeren Zeitraum zusammen europäisches Theater."