Dominique Wiesbauer
Autorenbild Bild: Paul Bienert
geboren in Baden, war nach dem Abitur zunächst als Requisiteurin und Bühnentechnikerin tätig. Ab 2009 Studium der Bühnen- und Filmgestaltung an der Universität für Angewandte Kunst Wien. Im Zuge ihres Studiums Mitarbeit an Kurz- und Spielfilmprojekten, u.a. als Szenenbildnerin, Kostümbildnerin und Requisiteurin. Assistenzen und Bühnenbildmitarbeit für Bernhard Kleber u.a. am Burgtheater Wien. Seit 2013 ist sie als freie Bühnenbildnerin tätig.
Es entstanden u.a. Arbeiten mit den Regisseuren Beatrice Lachausse („Dido und Aeneas“, „Biedermann und die Brandstifter“, „Die Verkaufte Braut“), Peter Raffalt („der Kick“, „der gestiefelte Kater“, „Peter Pan“) , Christina Tscharyiski („das Schwert des Ostens“),Annette Raffalt (“Familiengeschichten Belgrad”) und Roman Freigassner (“Theseus”), Thomas Gratzer (“Sonnyboys”), u.a am Burgtheater Wien, Schauspiel Wuppertal, Stadttheater Bozen, dem Rabenhoftheater Wien und dem Theater Aachen.
2015 wurde sie für die Ausstattung zu “das Schwert des Ostens” für den Nestroypreis in der Kategorie “Nachwuchs” nominiert.
2017 erreichte sie mit der Regisseurin Bèatrice Lachausèe und der Kostümbildnerin Nele Ellegiers das Semifinale des RingAward in Graz.