Joachim Knauth
AÜR
Autorenbild Bild: henschel SCHAUSPIEL
Geboren am 5.1.1931 in Halle (Saale); Sohn eines Ingenieurs; von 1951 bis 1955 Studium der Germanistik; Dramaturg in Meißen; Meisterschüler der Deutschen Akademie der Künste; Dramaturg am Deutschen Theater Berlin; seit 1962 freischaffender Schriftsteller, Dramatiker, Hörspiel- und Filmautor; 1990 Hörspiel-Sonderpreis für „Der Nibelungen Not". 1992 internationaler Hörspielpreis 'terre des homme' für "Gottes Stimme". Er übersetzt und bearbeitet Ben Jonsons Komödie Volpone oder Der Fuchs und fertigt eine Neuübersetzung von Shakespeares Der Sturm.

Hörspiele (Auswahl):

Der Mantel des Ketzers
Der Nibelungen Not (1. Brünhilds Hochzeit / 2. Siegfrieds Tod / 3. Kriemhilds Rache)
Ich möchte schreien
Gottes Stimme
Prometheus
Aretino oder Ein Abend in Mantua
Sifrid Sifride
Jason, Medea