Die Ausbrecher
Komödie
Paris 1799, kurz vor Napoleons Machtantritt. Zwei sehr verschiedene Charaktere treffen in einer Gefängniszelle aufeinander. Während Pallois, ehemaliger Unternehmer, mit geschäftstüchtigem Weitblick behauptet, die Bastille se 1789 nicht vom Volk gestürmt, sondern von seiner Firma abgetragen worden, tritt der Dichter Cephalier immer noch für die revolutionären Ideale von damals ein und versteht in seiner Ahnungslosigkeit nicht, wie ihn sein Drama gegen Despotismus zu Fall bringen konnte. Gemeinsam planen sie den Ausbruch. Humorvoll wird es immer dort, wo die Risikobereitschaft des Geschäftsmannes auf den Argwohn des Idealisten stößt.
Eine fiktive Geschichte, mit der authentisches politisches Leben reflektiert wird.
Leseprobe [PDF]     Bestellen [PDF]
Besetzung
1D, 3H
Theater