Die Olsenbande dreht durch
unter Verwendung von 13 Olsenbandenfilmen von Erik Balling und Henning Bahs
Freiheit für Egon Olsen – das Motto war konzentrierte Widerborstigkeit und humorige Revoltelust. Mächtig gewaltig wurde zum Schlagwort und Es kann nichts mehr schiefgehen, außer vielleicht die Sprengung – das war Lebensphilosophie. Das dänische Gaunertrio um Egon Olsen, den dicken ängstlichen Kjeld und den springnaiven Benny, begeisterte in den siebziger Jahren ganze Völkerstämme und feiert mit Peter Dehlers Dramatisierung ein fabelhaftes Comeback. Peter Dehler hat das Kunststück fertiggebracht und der Olsenbande einen theaterpraktikablen Coup geschrieben. Yvonne, bodenständige Quasselstrippe und gerechte Verwalterin der kriminellen Aktionen, hat ihre großen Auftritte, und natürlich sind Dynamitharry und der ewig zerknirschte Kommissar Jensen samt Assistent Holm mit von der Partie.
Leseprobe [PDF]     Bestellen [PDF]
Literarische Vorlage
Henning Bahs↗
Erik Balling↗
Besetzung
1D, 8H, Statisten
Theater
URAUFFÜHRUNG
23.08.1997   Staatstheater Cottbus, (nicht über Verlag)
R: Peter Dehler