Belgrader Trilogie
(Originaltitel im Serbischen: Beogradska trilogija )
ENGLISH
Biljana Srbljanovic beschreibt in drei Szenen, die alle in einer Silvesternacht Anfang der neunziger Jahre spielen, sehr unterschiedliche Exilantenschicksale. Es sind Geschichten junger Menschen, die emigriert sind, um der Einberufung in die Armee zu entgehen und sich der nationalistischen Machtpolitik in ihrem Land zu entziehen. Sie haben ihr Lebenszentrum verloren und in der Fremde (in Prag, in Sidney, in Los Angeles) müssen sie erfahren, dass sich ihre Hoffnungen und Träume nicht erfüllen. Alle Personen sind auf irgendeine Weise mit der jungen Ana verbunden, die in Belgrad zurückgeblieben ist, um Fernsehkarriere zu machen, und unterdessen das Kind eines Mannes erwartet, den sie nicht liebt.
„Das Problem bei uns ist, dass wir in einer absurden Gesellschaft auf eine surrealistische Weise leben, aber nicht im theatralischen Sinne.“ (Biljana Srbljanovic)
Leseprobe [PDF]     Bestellen [PDF]
Übersetzung
Barbara Antkowiak↗
Besetzung
3D, 3H
Übersetzungen
Englisch von von Ellis: Belgrade Trilogy
Französisch von Ubavka Zarić und Michel Bataillon: La Trilogie de Belgrade
Theater
DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG
10.04.1999   Theater Essen
R: Jürgen Bosse
ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG
22.09.1999   "2 poor enterprise", Wien
R: Tina Lanik
SCHWEIZER ERSTAUFFÜHRUNG
15.11.2000   Spiegeltheater Zürich
R: Klaus Henner Russius