Der nackte König
(Originaltitel im Russischen: Golyj korol )
Schwarz kombiniert die Andersen-Märchen "Die Prinzessin auf der Erbse" mit "Der Schweinehirt" und "Des Kaisers neue Kleider". Das bissige Märchen um einen König, der sich ein kunstvoll gewebtes Nichts um den dicken Leib schlingt und nackt vor sein ungläubig glotzendes Volk tritt, wurde noch während der Probenarbeiten 1934 "aus nicht näher bezeichneten Gründen" verboten und durfte erst dreißig Jahre später uraufgeführt werden. Im Märchenland des größenwahnsinnigen Monarchen treiben durchgedrehte Hofschranzen, Schleimer und militante Fräulein ihr irrwitziges Spiel. Auch hier spricht ein Kind endlich die Wahrheit aus und bringt damit ein System zum Einsturz.
Theater
URAUFFÜHRUNG
"Sovremennik" Moskau
R: M. Mikaeljan
1959