Nordost
ENGLISH
Drei Frauen in Moskau. Zura - eine tschetschenische „Schwarze Witwe". Mit 41 anderen Geiselnehmern stürmt sie am 23.10.2002 das Moskauer Theater. Olga - eine russische Buchhalterin. Mit ihrem Mann und ihrer neunjährigen Tochter besucht sie an jenem Mittwoch das Musical „Nord-Ost". Tamara - eine lettische Ärztin. In jener Nacht ist sie mit dem Notarztwagen unterwegs. Die Tschetschenen akzeptieren, dass sie die Geiseln medizinisch versorgt. Aus drei Perspektiven wird die ungeheuerliche Besetzung des Theaters mit seinen 850 gefangenen Zuschauern geschildert, bis die russischen Einsatzkräfte mit einem Gasangriff tödliche Stille verbreiten.
Torsten Buchsteiner stellt in seinem aufwühlenden Stück keine Schuldfrage. Er läßt Frauen zu Wort kommen, die unter der Wucht der existentiellen Bedrohung auch nach Spuren suchen, die über das drei Tage währende Geiseldrama im Oktober 2002 hinausweisen. Der Epilog endet mit einer nüchternen Nachrichtenmeldung: „Für jede getötete Geisel zahlte die Regierung 3.150 Euro. Überlebende bekamen die Hälfte."
Leseprobe [PDF]     Bestellen [PDF]
Besetzung
3D
Übersetzungen
Bulgarisch von Gergana Dimitrova: Нордост
Englisch von David Tushingham?: Nordost
Englisch von Jan Caspers: Northeast
Französisch von Pascal Paul-Harang (geplant: Nord-Est
Griechisch von Giorgos Depastas: Nordost
Niederländisch von Richard Gonlag: Nordost
Polnisch von Adam Nalepa und Bearbeitung Grazyna Kania
Russisch von Johann Bott und Jekaterina Gorochowskaja: Nord-ost
Serbisch von Milica Perić: Severoistok
Spanisch (Mexiko) von Claudia Cabrera: Noreste
Tschechisch von Michal Kontrouš
Theater
URAUFFÜHRUNG
22.04.2006   Königliches Dramatisches Theater Stockholm
R: Ellen Lamm
DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG
16.11.2006   Pfalztheater, Kaiserslautern
R: Thomas Krauß
ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG
19.11.2006   Schauspielhaus Graz
R: Gustav Rueb
SCHWEIZER ERSTAUFFÜHRUNG
27.01.2007   Theater an der Winkelwiese, Zürich
R: Stephan Roppel