Der Menschenfeind
Nach einer Interlinearübersetzung von Gisela Naumann
(Originaltitel im Französischen: „Le Misanthrope“)
„"Le Misanthrope" von Molière erlebt in Deutschland eine wunderbare Wiederauferstehung in der Nachdichtung von Rainer Kirsch. ... Der Dichter hat Molières Komödie nicht auf eine bloß bürgerliche Ebene herabgezogen und einfach in Prosa übersetzt, wie heute üblich. ... Der ästhetische Abstand zur Vorlage, den der heutige Dichter seinem Publikum und seinem großen Vorgänger schuldig zu sein glaubt, hat in dessen gereimtem Jambus einen adäquaten Ausdruck gefunden. … Der Reim, so wie Kirsch ihn handhabt, trägt zur Heiterkeit des Textes bei, die ja von Moliére beabsichtigt war.“ (Heidi Urbahn de Jauregui, Junge Welt, 16.9.2009)
Theater
URAUFFÜHRUNG
17.11.2018   Thüringer Landestheater Rudolstadt
R: Bettina Rehm