Spieltrieb
Nach dem gleichnamigen Roman von Juli Zeh
Roman und Stück erzählen von Jugendlichen, die sich planvoll moralisch entgrenzen und ihr grausames „Spiel" mit einem erpreßten Lehrer treiben. Im Mittelpunkt steht die 15jährige Ada, eine hochintelligente Außenseiterin, die in einer ungewöhnlichen Beziehung zu einem älteren Mitschüler nach und nach all jene gesellschaftlichen Spielregeln außer Kraft setzt, die ihrem kühlen Verstand nicht einleuchten. Bernhard Studlar ist es gelungen, auch die philosophischen Hintergründe der Romanvorlage in einer auf wesentliche Handlungslinien konzentrierten dramatischen Form zu erhalten.
Leseprobe [PDF]     Bestellen [PDF]
Literarische Vorlage
Juli Zeh↗
Besetzung
3D, 4H
Theater
URAUFFÜHRUNG
16.03.2006   Deutsches Schauspielhaus Hamburg
R: Roger Vontobel
SCHWEIZER ERSTAUFFÜHRUNG
22.11.2007   Theater an der Sihl, Zürich
R: Heike Marianne Goetze
ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG
29.05.2009   NEXT LIBERTY Jugendtheater, Graz
R: Esther Muschol
Kalender
18.01.2019 | AUFFÜHRUNG
Theater Kiel
R: Mona Kraushaar