Der Häßliche
Herr Lette, findiger Ingenieur für elektrische Sicherungssysteme, macht eine grausige Entdeckung: Anscheinend ist er selbst unsäglich häßlich. Warum hat man ihm das bislang nie gesagt? Warum muß ausgerechnet sein Chef ihn darauf stoßen, als es um eine Dienstreise zu einem Kongreß geht, auf dem Lette endlich seine neueste Erfindung präsentieren wollte. Nun fährt ein ungeliebter Kollege hin und erntet fremde Lorbeeren. Zur Rede gestellt muß auch Lettes Frau gestehen, daß sein Gesicht schon immer "katastrophal" gewesen sei, sie ihn aber trotzdem liebe. Der Entschluß zur chirurgischen Korrektur ist schnell gefaßt. Lettes unvermutete Wiedergeburt als unwiderstehlicher Beau macht ihn schnell zum berühmten Mann. Sein Chirurg vermarktet ihn als profitables Idealgesicht, sein Chef nutzt seine Schönheit als Lockstoff für solvente Großaktionärinnen. Lette umgibt sich mit Groupies. Doch der Ruhm währt nicht lange. Lettes Marktwert sinkt rapide, als er sich immer mehr Duplikaten seiner selbst gegenübersieht. Das erotische Überangebot überfordert auch seine Frau. Lettes Selbstentzweiung schreitet unerbittlich voran. Marius von Mayenburgs bitterböse neue Komödie führt das verbreitete Phänomen körperlicher Entfremdung ins Groteske und hält damit eitlen Verhältnissen einen Spiegel vor. Die vom Autor vorgegebenen Mehrfachbesetzungen führen zu einer verblüffenden dramaturgischen Struktur dieser Gesellschafts-Satire.
Leseprobe [PDF]     Bestellen [PDF]
Besetzung
1D, 3H
Übersetzungen
Chinesisch von Yiting Sun
Englisch von Maja Zade: The Ugly One
Finnisch von Jukka-Pekka Pajunen: Ruma
Französisch von Hélène Mauler und Réne Zahnd: Le Moche
Galizisch von Juan Carlos Corredoira: O feo
Georgisch von Maia Palavandishvili
Hebräisch von Avishai Milstein: המכוער
Isländisch von Bjarni Jónsson: SÁ LJÓTI
Italienisch von Umberto Gandini: Brutto
Japanisch von Tatsuki Hayashi: 醜い男
Katalanisch von Eduard Bartoll: L'homme lleig
Koreanisch von Won-Yang Rhie: 못생긴 남자
Kroatisch von Dubravko Torjanac: Ružni
Lettisch von Vents Vīnbergs: NEGLĪTAIS
Mazedonisch von Svetlana Bojkovska: Grdiot
Portugiesisch von Elena Probst und Rodrigo Francisco: O feio
Portugiesisch (BR) von Christine Röhrig: O feio
Russisch von Swjatoslaw Gorodezki: УРОД
Spanisch von Stefanie Weiss: El feo
Spanisch (CU) von Francisco Díaz Solar: El feo
Tschechisch von Kateřina Bohadlováa: Ošklivec
Türkisch von Serdar Biliş: Çirkin
Ukrainisch von Natalia Snyadanko: Бридкий
Theater
URAUFFÜHRUNG
05.01.2007   Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin
R: Benedict Andrews
SCHWEIZER ERSTAUFFÜHRUNG
22.09.2007   Theater an der Winkelwiese, Zürich
R: Stephan Roppel
ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG
16.04.2008   Schauspielhaus Wien
R: Marlon Metzen