Kleiner Mann was nun
Theaterstück nach dem gleichnamigen Roman von Hans Fallada
siehe Verlag Felix Bloch Erben, der die Stoffrechte von Hans Fallada vertritt.

Die Geschichte vom "armen, geduldigen Arbeitslosen, der wohl zuweilen eine Faust, aber keine Revolution macht, der zwischen der Not seines bedrückten Lebens und den Werbungen der Parteien sich an das einzige hält und klammert, was er wirklich, als Leben, als Ding und Wert inmitten von all dem Papier und Schwindel erkennt: an seine Liebe, an seine Frau, an sein Kind, an sein bißchen bedrohtes Glück und Menschentum" (Hermann Hesse). Helmut Bez hat eine neue Bühnenbearbeitung gemacht, die unaufdringlich, aber unübersehbar aktuelle Erfahrungen einbringt und die Gefährdungen und die Verführbarkeit des kleinen Mannes betont.
Leseprobe [PDF]     Bestellen [PDF]
Besetzung
4D, 9H, kleine Rollen
Theater
URAUFFÜHRUNG
11.09.1993   Schauspielhaus Chemnitz
R: Hartwig Albiro