Feuergesicht
Der pubertierende Kurt will mit dem "ganzen Mist" der Erwachsenen nichts zu tun haben. Wenn er und seine Schwester Olga nach einem harmlosen Streit den Familientisch verlassen, ist das eine Kriegserklärung. Die Schwester verführt den Bruder und versucht vergeblich, mit Paul, dem netten Jungen von nebenan, dieser "Kindheits-Sauerei" zu entgehen. Kurt liest Heraklit und zündelt mit selbstgebastelten Brandbomben. Die Abwehr gegen das Erwachsensein treibt beide in eine autistische Verschwörung, die mit dem Mord an den Eltern und der Selbstverbrennung Kurts endet.
Hörspiel
URSENDUNG
ORB/SFB/NDR 1998
R: Götz Frisch
50:10 min