Haarmann
Im Dezember 1924 wird vor dem Schwurgericht Hannover der Prozeß gegen den Polizeispitzel Fritz Haarmann eröffnet. Ihm wird vorgeworfen, mehr als zwanzig Jungen im Alter von 10 bis 22 ermordet und zerstückelt zu haben. Mit angeklagt wegen Anstiftung zum Mord ist Haarmanns Lebensgefährte Hans Grans, der die Kleider der Opfer verkauft oder selbst getragen haben soll. Während das Gericht in das Privatleben eines Serienmörders eintaucht, entwickelt sich zwischen den beiden Angeklagten ein zähes Ringen um Liebe und Schuld. Ein Hörspielereignis, bei dem der Hörer unmittelbar Zeuge einer unheimlichen Rekonstuktion wird. Mit Bernd Stempel als Haarmann.
Hörspiel
URAUFFÜHRUNG
Baracke am DT Berlin1999
R: Wulf Twiehaus
54:36 min
URSENDUNG
24.01.2018   Studio elektro-automatisch/DLF 1999
R: Wulf Twiehaus
54:36 min