Othello
(Originaltitel im Englischen: „Othello, the Moor of Venice“)
Das um 1604 entstandene Stück gehört neben „Hamlet“ zu den späten Tragödien Shakespeares. Die tödliche Dynamik seiner Eifersucht hat Othello zu ihrem sprichwörtlichen Repräsentanten gemacht. Dabei gerät oft sein vom unbedingten Willen zur Macht angetriebener Konkurrent aus dem Blick: der Bösewicht Iago. Von Mayenburgs „Othello“ stellt den Nebenbuhler ins Zentrum und macht den Stoff zu einem Thementhriller über Karrierismus, Rassismus und Sexualität.
Theater
EAÜ - ERSTAUFF. D. ÜBERSETZUNG
06.08.2010   Schaubühne am Lehniner Platz
R: Thomas Ostermeier