Halt auf freier Strecke
2011
Das Drama behandelt die alltägliche wie außergewöhnliche Geschichte des Sterbens und den Umgang mit dem Tod eines geliebten Menschen.

»Der Arzt hat die Wahrheit gesagt.
Die Zeit ist bemessen.
Warum ich und warum jetzt?
Ein Mann lässt Frau und Kinder zurück, Eltern, Freunde, Nachbarn und die Geliebte von gestern, die Personen in seinem Leben.
Tag um Tag ein Stück Abschied.
Die Worte werden weniger, länger dauert das Schweigen.
Vor dem Fenster wechselt das Jahr die Farben.
Sterben ist eine letzte Arbeit.
Nicht allein sein, während man allein bleibt, das ist vielleicht gut.«

Wolfgang Kohlhaase

»Eine emotionale Wucht, wie man sie lange nicht im Kino erlebt hat«
(Spiegel Online)

»Mit großer Sensibilität und Aufrichtigkeit«
(Frankfurter Rundschau)

Darsteller: Milan Peschel, Steffi Kühnert, Ursula Werner, Otto Mellies, Talisa Lilli Lemke und Mika Nilson Seidel
Regie
Andreas Dresen↗
Produzent
Peter Rommel Productions in Zusammenarbeit mit ISKREMAS Filmproduktion
Verleih
Pandora
Auszeichnungen
Produzentenpreis (Peter Rommel)
2011 Bayerischer Filmpreis München
Darstellerpreis (Steffi Kühnert & Milan Peschel)
2011 Bayerischer Filmpreis München
Erster Preis Reihe "Un Certain Regard"
2011 Filmfestspiele Cannes
Preis der deutschen Filmkritik
2012 Berlinale Berlin
Film
KINOSTART
17.11.2011   Spielfilm
110 min
ERSTAUSSTRAHLUNG
19.05.2014   arte