Der Schatten
Eine Märchenkomödie für Erwachsene in 3 Akten
(Originaltitel im Russischen: Ten' )
In einem wundersamen Land, in dem alles so vertraut und doch märchenhaft verrückt erscheint, sucht der Dichter Hans Christian die Liebe zur Prinzessin. Sein eigener Schatten wird ihm dabei zum Verhängnis, denn nur der versteht es, hinter die Strukturen der Macht zu schauen und sich ihrer schamlos zu bedienen. Dieser skrupellose Schatten wird immer mächtiger, und weil ihn sein einstiger Herr stört, läßt er ihn köpfen. Unangenehm freilich, daß der Schatten bei dieser Gelegenheit gleichfalls den Kopf verliert. Ein bizarres Schauspiel in manchmal „fast unerträglicher Nachbarschaft von Komik und Grauen“, wie Hans Mayer 1947 zur legendären Berliner Inszenierung durch Gustav Gründgens schrieb.
Leseprobe [PDF]     Bestellen [PDF]
Übersetzung
Regine Kühn↗
Besetzung
3D, 11H, Statisten
Theater
EAÜ - ERSTAUFF. D. ÜBERSETZUNG
20.04.1985   Brandenburger Theater
R: Manfred Dietrich