Meine schönsten Jahre
2004
Familienserie, 2004
Co-Autor: Michael Petrowitz

Die Serie stellt einen Rückblick des erwachsenen Karl Treschankes auf seine Jugend dar. 1983 lebt der 13-jährige Karl in einer Plattenbausiedlung in Ost-Berlin. Karl hat mit den typischen Problemen des Erwachsenwerdens zu kämpfen; so versucht er an seine erste große Liebe Clara ranzukommen, muss Entscheidungen über Freundschaften treffen und natürlich stellt auch die Schule ein Problem dar. Wenig hilfreich sind Karl in dieser Zeit seine Eltern sowie seine beiden älteren Geschwister Raiko und Janina, die eine Ausbildung zu Friseurin macht. Karl versucht alles mögliche, um endlich bei seinem Schwarm Clara zu landen, so nimmt er ihr sogar die Aufgabe ab, beim Fahnenappell Friedrich Schillers Bürgschaft auswendig vorzutragen. Außerdem büffelt er wie verrückt für gute Noten, damit er gemeinsam mit Clara zum Schulfest gehen kann.
Regie
Ulli Baumann, Edzard Onnecken
Produzent
Phoenix Film / RTL
Auszeichnungen
Robert-Geisendörfer-Preis
2005 für Pilotfolge „Erste Liebe“
Film