Die Schneekönigin
nach Hans Christian Andersen
Eisbären lungern herum und wollen sich Gerda schnappen. Wilde Kerle mit Stöcken verbreiten Getöse. Es sind die Räuber Tatze und Fratze. Raben radebrechen Französisch und vier ziemlich verrückte Damen teilen sich die Herrschaft über die Jahreszeiten. Natürlich will die Schneekönigin alles beinhart einfrieren lassen. Aber sie will auch was zum Spielen und sie weiß, dass Kai ein Menschenjunge ist, der ihr stocksteif gefroren wenig nutzt. Jede Figur in dieser neuen Interpretation von Elina Finkel hat ihre eigenen Absichten. Und Gerda muss aufpassen, sich nicht zum Schneeball fremder Mächte machen zu lassen. Aber sie hat Schmetterlinge im Bauch und die helfen ihr, auf dem verschlungenen Weg zu ihrem seelengekühlten Freund Kai zu gelangen und ihn aufzutauen.
Theater
URAUFFÜHRUNG
21.11.2014   Theater Aachen
R: Elina Finkel