Der Liebhaber
nach Marguerite Duras
Eine namenlose Schriftstellerin erinnert sich beim Blick in den Spiegel und angesichts ihres von Alter und Alkohol gezeichneten Gesichts an eine einschneidende Affäre aus ihrer Jugend. Auf einer Fähre über den Mekong traf sie den damals 27-jährigen Chinesen aus reichem Elternhaus zum ersten Mal. Sie war eine 15-jährige französische Halbwaise, die mit ihrer Mutter und zwei Brüdern in einem Haus am Fluss lebt. Es waren die1930er-Jahre in Indochina. Irgendwo in Saigon wird ein kleines dunkles Zimmer das Versteck der Liebenden. Ihre sexuellen Erkundungen werden Rebellion, Aufschrei und Ekstase.

1984 erhielt Marguerite Duras (1914-1996) für ihren Roman den Prix Goncourt. 1992 wurde er von Jean-Jacques Annaud verfilmt. "Der Liebhaber" wurde in 42 Sprachen übersetzt.

Kai Grehn bearbeitete den Roman und inszenierte die Hörspielversion beim SWR. Mit Paula Beer, Alexander Fehling, Nina Kunzendorf und Dagmar Manzel. Komposition Song Yuzhe. Aus dem Französischen von Ilma Rakusa.
Ursendung 23.10.2016, SWR 2, 83‘43
CD-Edition Hörbuch Hamburg
Autor
Kai Grehn↗
Hörspiel
URSENDUNG
23.10.2016   SWR 2
R: Kai Grehn
83:43 min