Auslandskader - Botschafter des Sozialismus
2018
Nur Auserwählte durften aus der DDR in exotische Länder reisen – die Auslandskader. Hand in Hand mit den vom „kolonialen Joch befreiten“ Brüdern und Schwestern sollten sie die Welt besser und menschlicher - und natürlich ein bisschen sozialistischer - machen. Auch die Regisseurin lebte als Kind mit ihren Eltern in Guinea. Für die Dokumentation befragt sie ihre Familie und andere Auslandskader nach ihren Erinnerungen. Mit bewegendem Archivmaterial erzählt sie von sehr unterschiedlichen Auslandseinsätzen und dem Spannungsfeld von Außen- und Innenpolitik der DDR, in dem sie verortet waren.

Buch/Regie: Sabine Michel
Produzent: Susann Schimk
Dokumentation, 2018, 43 min, HD

Eine Auftragsproduktion der solo:film gmbh
für den Rundfunk Berlin-Brandenburg
Drehbuch
Sabine Michel↗
Regie
Sabine Michel↗
Produzent
solo:film GmbH
Film
ERSTAUSSTRAHLUNG
11.02.2019   ARD
43 min