Der die Zeichen liest
2016
Originaltitel: Ученик (Uchenik)
Eine Verfilmung des Theaterstücks "Märtyrer" von Marius von Mayenburg

Benjamin (Petr Skvortsov) geht auf eine aufgeklärte, staatliche Schule. Als er sich eines Tages weigert, am Schwimmunterricht teilzunehmen, liegt es allerdings nicht an einer unkontrollierbaren Erektion, wie seine Mutter vermutet. Nein, Benjamin sieht beim Anblick der leicht bekleideten Mitschülerinnen seinen Glauben zutiefst verletzt. Frisch zum Christentum konvertiert, rebelliert er hartnäckig und wortgewandt wie ein moderner Missionar und Kreuzzügler gegen Homosexuelle, die Scheidung und die Evolutionstheorie, wobei er sich beim Argumentieren stets auf die Bibel beruft. Abgesehen von der Biologielehrerin Elena (Victoria Isakova) wehrt sich niemand im Kollegium gegen Benjamin und so verzeichnet er schon bald Erfolge: Mädchen müssen in Badeanzügen schwimmen, Kondome werden im Unterricht verschwiegen. Doch Benjamin reicht das nicht. Jesus‘ angebliche Feinde dürfen nicht ungeschoren davonkommen, meint er...

Regie: Kirill Serebrennikov
Produktion: Hype Film (Russland)
Deutscher Verleih: Neue Visionen
Literarische Vorlage
Marius von Mayenburg↗
Regie
Kirill Serebrennikov
Produzent
Hype Film (Russland)
Verleih
Neue Visionen
Auszeichnungen
Einladung zu "Un Certain Regard"
2016 69. Filmfestspiele in Cannes
Film
DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG
24.06.2016   34. Filmfest München
R: Kirill Serebrennikov
118 min
KINOSTART
19.01.2017