Frau Ada denkt Unerhörtes
2019
Am 24.06.2019 beginnen die Vorproben für die Produktion "Frau Ada denkt unerhörtes" von Marina Clavadetscher. Regisseurin Katrin Plötner inszeniert ihre erste Arbeit am Schauspiel Leipzig. Die Uraufführung des Werkes ist für den 27.09.2019 geplant.

Ada Lovelace ist eine Visionärin des Digitalzeitalters. Lovelace setzte sich wissenschaftlich mit Entwürfen des Mathematikers Charles Babbage zu einer dampfgetriebenen Rechenmaschine auseinander und erkannte, dass eine solche Maschine nicht nur rechnen, sondern auch Sprache und sogar Musik darstellen könnte. Sie legte so begriffliche Grundlagen für die multimediale Welt, in der wir heute leben.
Gleichzeitig steht sie für eine Gesellschaft, die Frauen systematisch an der Entfaltung ihres Potentials hinderte. So konnte sie nicht unter ihrem Namen publizieren und erhielt keinen Zugang zu wissenschaftlichen Bibliotheken.


Besetzung Anne Cathrin Buhtz, Julius Forster, Felix Axel Preißler, Katharina Schmidt
Autorin: Martina Clavadetscher
Regie: Katrin Plötner
Bühne: Camilla Hägebarth
Kostüme: Johanna Hlawica
Musik: Marcus Steinkellner
Dramaturgie: Benjamin Große
Licht: Thomas Kalz
Theater
Kalender
27.09.2019 | PREMIERE
Schauspiel Leipzig
R: Katrin Plötner