Notaufnahme
Mann52 wacht auf mit einem tauben Gefühl im linken Arm. Schlaganfallalarm. Es beginnt ein Ziehen, ein bohrender Schreck. Er muss schneller sein als der Tod. Schneller als die anderen. Und dann ist er in der Notaufnahme. Dort treffen sich alle, die gestern noch nicht wussten, dass sie heute hier sein würden. Beklemmungen, platzende Träume, blanke Nerven. Und nichts bewegt sich. Jeder bekommt Portionen Zeit. Wer lange wartet, muss nicht der Nächste sein. Und immer wieder tauchen neue Kranke, Hypochonder und Verletzte auf. Plötzlich sogar ein Arzt. Ein Dartspieler. Einer mit Jochbeinbruch. Eine Schwangere ohne Beinbruch. Und dann ganz viele ganz kurz hintereinander. Ein Unfall? Ein Terroranschlag? Oder einfach nur ein unglückliches Abendessen in einer vegetarischen Pizzeria? Und was ist mit dem Mann und seinem Arm?
Ein Stück über zwölf Stunden in der Notaufnahme. Über Ungewissheit. Angst. Tränen. Wünsche. Gummibärchen. (1,9 Prozent der täglich gegessenen Gummibärchen werden in Notaufnahmen verzehrt (weltweit)). Und das alles ohne Mobilfunknetzempfang. Ein Stück Leid-Kultur. Ein Stück über einen Ort, den keiner besuchen möchte. Ein Stück übers Menschsein und die Frage: Wer ist der Nächste?
Hörspiel
URSENDUNG
22.05.2020   rbb Kulturradio
R: Heike Tauch
55'